Naturheilpraxis-Nerlich

Tel.: 0341 / 9 10 26 79

Ausleitungstherapie nach Dr. Aschner

Durch die Ausleitungs- und Entgiftungstherapie werden gestörte Funktionen des Körpers reguliert. Lokale Stauungen werden beseitigt, indem abgelagerte Schlacken (z.B. auch Entzündungen und Verhärtungen) der Ausscheidung zugeführt werden und somit der Organismus entlastet wird. Schmerzzustände werden positiv beeinflusst und es kann eine generelle Umstimmung erfolgen.

In meiner Praxis angebotene Ausleitungsverfahren:

Baunscheidttherapie

ist ein Heilverfahren, bei dem, durch örtliche Reizungs mit Nadelung und Einbringung des Baunscheidtöles, reflektorisch verbundene Organe gereizt, der Lymphstrom angeregt, die Abwehrkräfte aktiviert und Absonderungen und Schlacken ausgeschieden werden können.

Blutegeltherapie

wirkt entstauend, blutverdünnend, entzündungshemmend und leitet Toxine und Stoffwechselschlacken aus

Schröpfkopfbehandlung

Beim Schröpfen wird das blutige vom unblutigem Schröpfen unterschieden:

Beim blutigem Schröpfen wird die Haut geritzt und dann setzt man die Schröpfköpfe an. Bei dieser Form der Behandlung werden die Schadstoffe direkt ausgeleitet und das Immunsystem gestärkt. Das Blut wird verdünnt und die Fließfähigkeit erhöht.

Beim unblutigem Schröpfen werden innere Organe über die Hautreflexzonen angeregt, verstärkt Abfallprodukte auszuscheiden.

Eine weitere Form des unblutigen Schröpfens ist die Schröpfkopfmassage. Dabei wird der Rücken mit durchblutungsfördernden Mitteln eingerieben und das Schröpfgefäß über den ganzen Rücken gezogen.